Zeitung war gestern, Blog ist heute!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Kontakt
  Abonnieren

http://myblog.de/stghblog

Gratis bloggen bei
myblog.de





Have I told you about Alice?

Endlich war es soweit, der Literaturkurs von Frau Angermann hat das Städtische Gymnasium Herten mit ihrer Inszenierung von "Alice im Wunderland" bezaubert und definitiv unterhalten.

Als Zuschauer ist man in die magische Welt von Alice im Wunderland eingetaucht und hat ihre Freunde, z.B. den verrückten Hutmacher sowie Dideldum und Dideldei, kennengerlernt. Aber auch neue Charaktere machten das Theaterstück noch lebendiger und unterhaltsamer, so unterstützen u.a. Rapunzel und der Telekom-Junge Alice bei ihren Abenteuern und im Kampf gegen die Herzkönigin.

Unser persönliches Highlight war die Kampfszene nach dem Rap-Battle der  weißen König mit ihrer Schwester, der Herzkönigin! Und auch das Happy End entsprach ganz unserem Geschmack!

Als Zuschauer ist man definitiv auf seine Kosten gekommen und hatte dank des Literaturkurses der Q1 einen schönen Abend in der Aula des Städtischen Gymnasiums Herten.

Daher bleibt uns nicht mehr viel übrig, außer DANKE zu sagen und am Ende ein Bild sprechen zu lassen

 


20.6.17 18:01


Der herzliche Projektkurs Medizin

Ein gesundes Herz schlägt bis zu 100.000 Mal am Tag. Ist es nicht erstaunlich, wozu ein Herz fähig ist? Noch erstaunlicher ist nur die Arbeit, die der Projektkurs Medizin des Städtischen Gymnasiums Herten erbracht hat.

Unter der Leitung von Frau Dodot haben sich elf wissbegierige Schülerinnen und Schüler aus der Q1 ans Werk gemacht und abwechslungsreiche Modelle zur Erregungsleitung am Herzen erstellt.

Wir sind beeindruckt und wollen euch die tollen und vielfältigen Ergebnisse der Q1 natürlich nicht vorenthalten

Alina Schliebs, Helena Grafe und Angeliki Michailidou

 

Ülker Mansimsade und Simge Ogul

 

Berin Baser und Alyna Uyar

 

 Hannah Ziehfreund und Hanna Cintosun

 

Marcel Herzberg und Oliver Conzen

13.6.17 17:02


Alice und Mario im Städtischen Gymnasium Herten

Wenn Alice und Mario die Bühnen des Städtischen Gymnasiums erobern, weiß man, dass die Literaturkurse von Frau Angermann und Frau Mathea wieder kreativ waren.

Die Schülerinnen und Schüler der Q1 haben dieses Jahr wieder besonderes Interesse an dem Fach Literatur gezeigt, sodass zwei Kurse entstanden sind, die beide erfolgreich ein Theaterstück, zur Freude aller Theaterliebhaber und zukünftigen Besucher des Stückes, produziert haben und im Juni auf die Bühne bringen werden.

Man darf sich als Zuschauer am  19.6 auf die Inszenierung von "Alice im Wunderland" freuen, wobei jedoch neue Charaktere dazukommen und auch die Urfassung des Werkes eine etwas andere Form bekommt.

Am  26.6 ist dann der zweite Literaturkurs dran und lässt den bekannten Helden Mario durch unterschiedliche Welten reisen, sodass er nicht nur Hogwarts einen Besuch abstattet, sondern auch vielen weiteren Orten und bekannten Figuren aus Film und Fernsehen, wie den Schlümpfe.

Der Juni steht als unter dem Motto: The show must go on!

 

30.5.17 16:28


Feucht fröhlicher Abischerz 2017

Am Dienstag den 16.5.2017 waren die mündlichen Abiprüfungen, die in den meisten Fällen super gelaufen sind, sodass es einen guten Grund zum Feiern gab!

Die Q2 feierte am Donnerstag mit der ganzen Schule, indem sie die Schüler(innen) und Lehrer(innen) trotz des Regens bespaßte und mit Spielen, Musik und Wasserpistolen unterhielt. 

Egal, ob bei "Der Reise nach Jerusalem" oder dem Flunkyballtunier zwischen den Lehrern und Schülern, die Schüler(innen) der Q2 sorgten für eine gute Stimmung, weshalb man ihnen das leichte Chaos in der Schule (auch als Lehrer musste man im wahrsten Sinne des Wortes über Bänke und Stühle gehen) mit einem Lächeln verzieh!

Der Abischerz wird jedenfalls noch lange im Gedächtnis des Städtischen Gymnasiums bleiben und die Schüler(innen) natürlich auch, vermutlich auch, weil sich die Q2 besonders viel Mühe beim Herrichten des Lehrerzimmers gemacht hat !


Wir wünschen Ihnen viel Erfolg für ihr weiteres Leben und sind uns sicher, dass jeder seinen Weg finden und meistern wird!

 

 

23.5.17 17:46


Laufen für den guten Zweck

Am Dienstag den 16.5. war es wieder soweit, der alljährliche Spendenlauf fand im Schlosspark unter der Aufsicht der SV und einigen motivierten Lehrern und Referendaren statt. (Hier nochmal ein großes Dankeschön an die fleißigen Helfer ohne die das erfolgreiche Spendensammeln und Laufen gar nicht möglich gewesen wäre).

 


Von der 5ten bis zur 9ten Klasse haben alle Schüler(innen) ihre Laufschuhe angezogen und gezeigt, was in ihnen steckt. Auch vergessene Sportsachen konnten die motivierten und vorfreudigen Schüler(innen) nicht davon abhalten ihre Runden zu ziehen und fleißig Stempel für jede erlaufene Runde zu sammeln, man kann schließlich auch in Jeans 800 Meter bezwingen

 

Aber warum sind die Schüler(innen) eigentlich gelaufen?

Um den guten Zweck zu unterstützen und natürlich die Schule.

Die Einahmen des Spendenlaufs werden gedrittelt und gehen einerseits and die UNICEF und die Kinderkrebshilfe und andererseits an die Schule (für schulinterne Anschaffungen).

 

Und bei den ganzen Runden, die gelaufen wurden, kann man nur sagen, dass der Spendenlauf ein voller Erfolg war. Ein Schüler war besonder erfolgreich und hat doch tatsächlich 40 Runden geschafft!!!! Wenn ihr wissen wollt, wie man sowas schafft, müsst ihr Philip Kapitan aus der 7b fragen, er verrät euch sicher ein paar Tricks

Wir sind jedenfalls mächtig stolz auf ihn und alle weiteren Teilnehmer und freuen uns schon jetzt auf den nächsten Spendenlauf!


16.5.17 21:26


Zeitungsprojekt der 8d (Part 2)

Wie bereits im letzten Blogartikel erwähnt wurde, hat die 8d ein Zeitungsprojekt gestartet und eigene Titelseiten gestaltet und da die Ergebnisse so gut geworden sind, wollten wir euch auch die restlichen Titelseiten nicht vorenthalten!

Vielleicht werdet ihr ja selbst inspiriert oder betrachtet beim nächsten Blick in die Zeitung das Geschehen in der Welt nochmal mit anderen Augen

 

 

 

 


 

 

 

9.5.17 15:04


Zeitungsprojekt der 8d

Viele Eltern mussten die letzten Tage ihre Zeitungen opfern, damit die Schülerinnen und Schüler der 8d diese mit in die Schule nehmen konnten. Dort wurden im Deutschunterricht von Frau Holthausen vor allem die Titelseiten genutzt, um sich mit dem Thema Zeitung genauer auseinanderzusetzen.

Dabei haben einige Schülerinnen und Schüler gelernt, dass sich ein Blick in die Zeitung doch mal lohnt und man in dieser mehr entdecken kann als nur ein Kreuzworträtsel

Um jedoch zu zeigen, was der 8d bei Zeitungen wichtig ist und welche Themen auf keinen Fall fehlen dürfen, ist die Klasse kreativ geworden und hat eigene Titelseiten gestaltet.

Die entstandenen Titelseiten sind toll geworden und zeigen, dass die Schülerinnen und Schüler wissen, was auf eine gute Titelseite gehört und wie man die Leute zum Lesen animiert, bei Schlagzeilen wie "Trump feuert FBI-Chef" und "Wird Levina dieses Jahr Erfolg haben?" und coolen Zeitungsnamen wie "NEWS4U" kann man die Zeitung ja gar nicht mehr weglegen.

 Hier haben wir eine kleine Auswahl der gestalteten Titelseiten! Viel Spaß beim Durchstöbern!

 


2.5.17 16:23


Wenn die Schmetterlinge fliegen ...

... dann weiß man, dass der Frühling gekommen ist und die Sonne und die Blumen nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Die 6a war kreativ und hat einen Kalender mit verschiedenen Gedichten zu den einzelnen Monaten des Jahres entworfen, mit dem sich der Schulblog in die Osterferien verabschiedet!

 Wir wünschen tolle und erholsame Ferien

und enthalten euch das angekündigte Gedicht

natürlich nicht vor

 

 

4.4.17 16:03


Don't worry ski happy (Part 2)

Wie euch der letzte Artikel bereits verraten hat, haben die 8ten Klassen des Städtischen Gymnasiums Herten eine Klassenfahrt nach Österreich gemacht und dort ihre Skifähigkeiten ausgebaut.


Damit ihr einen noch besseren Einblick in die Zeit der Klassenfahrt erhaltet, haben wir hier noch einen Bericht einiger Mädels der 8d und ein paar Fotos, die schon ein wenig Fernweh wecken!

Aber lest doch selbst, was ihr verpasst habt!

Freitagabend, den 03.03.2017, ging es endlich los. Aufgeregt machten wir uns auf den Weg in Richtung Berge. Die Busfahrt war lang, doch nach ungefähr elf Stunden sind wir dann Samstagmorgen an unserem Ziel, in Flattach, angekommen. Wir konnten es nicht abwarten, am nächsten Tag Ski zu fahren. Sonntagmorgen, den 05.03.2017, ging es nach einem leckeren Frühstück auf die Piste. Die Anfänger gingen in ihre Gruppen und die Fortgeschrittenen mussten zunächst noch vorfahren. Dann standen wir den restlichen Vormittag auf unseren Skiern. Den Mittag verbrachten wir in einer Hütte, zu der wir mit einer Gondel fuhren, mit einem leckeren Mittagsgericht.

Der Tag auf der Piste verging schnell und war auch sehr schön. Die anderen Tage sahen sehr ähnlich aus, bis auf Dienstag. An dem Tag konnten wir aufgrund einer Sturmwetteransage nicht auf den Gletscher, um Ski zu fahren. Diesen Tag verbrachten wir mit Shoppen oder Wandern. An den Abenden gab es immer ein von den Lehrern geplantes Programm. Zudem gab es auch Wettbewerbe, wie zum Beispiel eine Talentshow. Dienstag- und Freitagabend gab es eine Disco, bei der wir alle sehr viel Spaß hatten.

Am Samstag, den 11.03.2017, ging es dann auch schon leider wieder nach Hause. Wir waren alle sehr traurig, doch behalten die Skifreizeit in schöner Erinnerung!!!

Don’t worry, SKI happy! <3

Ronja, Dana, Fabienne, Mia

 

 

Wenn das keine schöne Zeit in den Bergen war!

 

28.3.17 16:04


Don't worry ski happy (Part 1)

Das war das Motto der 8ten Klassen des Städtischen Gymnasiums Herten als der Bus in Flattach in Österreich ankam und die Schülerinnen und Schüler die Pisten unsicher machen konnten.

Doch auch neben den Bergen bot der Skiurlaub einiges an Abwechslung, so wurde den Schülerinnen und Schülern der Aufenthalt in Österreich mit einem tollen Abendprogramm in Form von Spielen, Talentshows und Disco-Abenden versüßt.

Die Zeit in Österreich war ein großes Abenteuer, welches viel zu schnell vorbei ging. Damit die Erinnerungen nicht nur im Gedächtnis bleiben, sondern auch zukünftige 8er und andere Schüler des Städtischen Gymnasiums Herten ein Bild vom Skiurlaub bekommen, hat die 8d ihre Erinnerungen auf verschiedene Arten und Weisen festgehalten und hier auf dem Blog geteilt.

 

Hier haben wir z.B. ein lustiges und kreatives Gedicht von Kathi, Charlotte und Marlene:

Wir fuhren mit dem Bus

Und da dachte ich, ich muss.

Doch die Toilette war zu klein.

Da passte ich nicht rein.

 

Wir kamen mit lauter Musik an

Und die Lehrer dachten sich „Oh man!“

Wir spielten Tischtennis, Basketball und mehr,

Doch die Zimmer waren immer noch leer.

 

Am nächsten Tag fuhren wir Ski

Und niemand verletzte sich das Knie.

Montagabend gab es eine Talentshow,

Doch manche waren echt voll low.

 

Dienstag drückte uns nicht der Schuh,

Denn die Pisten waren zu.

Einige gingen wandern

Und Shoppen gingen die andern´

 

Am Abend trafen sich alle

Und dachten nur an Malle,

Da die Musik aus den Boxen dröhnte

Und keiner aus Langeweile stöhnte.

 

Am Mittwoch war nicht sehr viel los,

Doch die Langeweile war auch nicht groß!

Am Donnerstag lag sehr viel Schnee.

Da tranken wir alle Tee.

 

Freitag war der letzte Tag,

Doch niemand dachte an die Fahrt.

Alle wollten den Tag genießen,

Doch wir konnten nicht über die Pisten schießen.

 

Wir fuhren auf einer anderen Piste

Allerdings stand diese nicht auf unserer Wunschliste.

Am Abend schwangen wir wieder unser Tanzbein

Und keiner wollte Heim!

 

 

 

Und hier haben die Künstler der Klasse 8d gezeigt, was in ihnen steckt!

 

 

Na, freut ihr euch jetzt auch schon auf den nächsten Skiurlaub?

 

 

 Fortsetzung folgt!

 

 

21.3.17 15:23


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung