Zeitung war gestern, Blog ist heute!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Kontakt
  Abonnieren

http://myblog.de/stghblog

Gratis bloggen bei
myblog.de





Verrückt, verrückter, die Theater AG des Städtischen Gymnasiums

Schon beim Betreten der Aula hat man gemerkt, dass die Theater AG quirlig, lebhaft, voller Energie und Tatendrang und vor allem ein bisschen verrückt ist, was das Interview mit ihr zu einem kleinen Abenteuer gemacht hat

Die Theater AG des Städtischen Gymnasiums Herten besteht aus 11 SuS, die sich jeden Donnerstag unter der Aufsicht von Herrn Meinhardt von 18 -20 Uhr treffen und die Bühne der Aula zum Beben bringen! Vor allem 5 und 7 Klässler zeigen hier, was sie schauspielerisch drauf haben und wie viel Spaß man beim Schauspielern hat.

Zur Zeit arbeiten die SuS an der Aufführung von "Mr. Pilks Irrenhaus", einer Ansammlung von einzelnen Dramuletten, die dem absurden Theater entspringen und die Zuschauer garantiert zum Lachen bringen werden.


Aber fragen wir die Gruppe doch mal selbst, was sie zum Schauspielern zu sagen hat

 

1. Was macht beim Schauspielern am meisten Spaß?

Das man in einen andere Welt abtauchen und den Alltag hinter sich lassen kann. Man kann in eine andere Rolle schlüpfen und ruhig mal etwas Abdrehen und crazy sein ohne das man schief angeguckt wird Zudem hat man mehr Zeit mit Gleichgesinnten, die alle die Leidenschaft zur Schauspielerei teilen.

2. Wieso habt ihr besagtes Stück ausgewählt?

Weil es einfach das coolste war. Am Anfang konnte man Stücke vorschlagen (wobei echt kreative Ideen dabei waren, wie. z.B den Lego-Film auf die Bühne zu bringen :D) und dann wurde ganz demokratisch abgestimmt. Das Stück hat gewonnen, weil es ganz viele Rollen hat, sodass mehr Vielfalt entsteht und jeder von uns mehrere Auftritte hat und sich nicht nur auf eine Rolle begrenzen muss.

3. Wie habt ihr die Rollen vergeben?

Das hat etwas gedauert und hat sich auch im Laufe der Zeit immer wieder verändert, da immer wieder SuS die AG verlassen haben oder neu dazu kamen. An sich konnte man sich aber einfach seine Rollen aussuchen, wobei einige Mädels von uns auch männliche Rollen übernehmen müssen, da die Jungs hier doch unterbesetzt sind, aber vielleicht haben ja ein paar männliche Leser (natürlich sind auch weibliche Leser gerne gesehen) Lust der Theater AG beizutreten.

4. Habt ihr schon vorher Erfahrungen mit dem Schauspielern gemacht?

Viele von uns haben schon Erfahrungen mit der Schauspielerei in der Grundschulzeit, beim Chor oder bei Kirchaufführungen gesammelt. Aber für manche von uns ist die Theater AG auch das erste Mal, dass man so richtig schauspielert, wenn man „Mutter-Vater-Kind-Spiele“ als man noch klein war nicht mitrechnet.

5. Welche Szene wird den Zuschauern besonders gefallen?

Eigentlich sind alle Szenen toll und abwechslungsreich, sodass es schwer ist sich für nur eine einzige Szene zu entscheiden. Aber man hat natürlich persönliche Favoriten, wie z.B. die Szene „Der Patient und der Ohrwurm“ bei der es besonders crazy, abgedreht und lustig wird.

6. Habt ihr noch einen Tipp, was man gegen Aufregung vor dem Auftritt machen kann?

Das was wir sonst eigentlich auch schon immer machen: Viel lachen, singen, tanzen  und rumspringen. :D  Und wir sprechen uns natürlich gegenseitig viel Mut zu, denn nur zusammen rockt man die Bühne und nur durch die Hilfe von allen wird die Aufführung ein Erfolg.

Als kleinen Tipp kann man jedoch noch sagen, dass man im besten Fall niemanden direkt anguckt, wenn man auf der Bühne steht und sich nur auf sich konzentriert, dann vergeht die Aufregung ganz schnell.

 


 

14.3.17 15:42
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung